Forscher, Katzen und Kanonen. Über Leben und Arbeit von Forschungsreisenden im 18. und 19. Jahrhundert von Wolfgang Schwerdt für 3,75 €

Wolfgang Schwerdt
Forscher, Katzen und Kanonen. Über Leben und Arbeit von Forschungsreisenden im 18. und 19. Jahrhundert

SKU# 156483


Dieses Taschenbuch nimmt die Leser mit auf die Expeditionen des 18. und 19. Jahrhunderts.

Kundenbewertung (5)

Bestellnr. 156483

Eigene Bewertung

–75 %

Statt 14,99 €
Früherer fester Ladenpreis aufgehoben. Statt 14,99 €
nurnur

–75 %

3,75 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Freitag, 25.10. und Dienstag, 29.10.

Das Zeitalter der Entdeckungen: Namen wie Cabot, Drake oder Hudson fallen einem da ein. Und natürlich die großen Forschungsreisenden des 18. und 19. Jahrhunderts wie Alexander von Humboldt, Charles Darwin, James Cook oder Matthew Flinders. Was aber steckte hinter dem scheinbar plötzlichen Aufbruch zu fernen Ufern und was waren das für Menschen, die uns heute vor allem als Abenteurer und Entdecker begegnen? „Forscher, Katzen und Kanonen“ beschäftigt sich mit den Hintergründen dieses europäischen Aufbruchs, vor allem aber mit dem Leben und der Arbeit der Besatzungen, deren fester Bestandteil oftmals auch die Schiffskatzen waren. Das Buch beschreibt das Leben der Offiziere, Wissenschaftler und Künstler an Bord, allen voran Matthew Flinders mit seinem berühmten Schiffskater Trim.
200 Seiten. Broschur. Vergangenheitsverlag.