Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

The Fountain. Zweitausendeins Edition Film 66.
Spr.: D/E. Sub: D. 93 Min. FSK 12. DD 5.1/DTS 6.1. Zweitausendeins Edition. DVD.
Bestellnr. 895123

 
7,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Dienstag, 20.11. und Samstag, 24.11.

Kundenbewertung (5)

The Fountain. Zweitausendeins Edition Film 66. für 7,99 €

  • Slideshow

  • Cover

  • Trailer

The Fountain. Zweitausendeins Edition Film 66.

SKU# 895123

USA 2006. Das bildgewaltige und philosophische Meisterwerk von Filmvisionär Darren Aronofsky ("Black Swan") mit Hugh Jackman und Rachel Weisz verbindet drei Handlungs- und Zeitstränge zu einem faszinierenden Science-Fiction-Puzzle über die Grundthemen der menschlichen Existenz: Liebe, Tod und Unsterblichkeit. Ein Mann, eine Mission, drei Zeitalter: 1535 versucht der Konquistador Tomás in einem Maya-Heiligtum im südamerikanischen Dschungel den Quell ewigen Lebens zu finden. Fünfhundert Jahre später arbeitet der Wissenschaftler Tommy Dreo verzweifelt an einer neuen Heilmethode für Krebs, um seiner todkranken Frau Izzi das Leben zu retten. Doch erst im Jahr 2500 in einer fantastischen Reise, die ihn durch Raum und Zeit in die Transzendenz führt, soll Tom die Antwort auf all seine Fragen finden. Sci-Fi/Fantasy mit Hugh Jackman, Rachel Weisz, Ellen Burstyn u.a. R: Darren Aronofsky.

Spr.: D/E. Sub: D. 93 Min. FSK 12. DD 5.1/DTS 6.1. Zweitausendeins Edition. DVD.

Originaltitel: THE FOUNTAIN

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2006
Produktionsfirma: Warner Bros./Regency Ent./New Regency Pic./Epsilon Motion Pic./Protozoa Pic.

Darsteller: Hugh Jackman (Tomas/Tommy/Tom Creo), Rachel Weisz (Isabel/Izzi Creo), Ellen Burstyn (Dr. Lillian Guzetti), Mark Margolis (Father Avila), Stephen McHattie (Großinquisitor Silecio), Sean Patrick Thomas (Antonio), Cliff Curtis (Capt. Ariel)

Produzent: Eric Watson, Arnon Milchan, Iain Smith

Regie: Darren Aronofsky

Drehbuch: Darren Aronofsky

Kamera: Matthew Libatique

Musik: Clint Mansell

Schnitt: Jay Rabinowitz

Die Empfehlung unseres Filmexperten Marek Bringezu aus der Merkmail:
Darren Aronofskys „The Fountain“ ist ein Film über das Abschiednehmen. Eine junge Frau stirbt. Doch ihr Mann, ein Mediziner, versucht verzweifelt, ein Gegenmittel zu entwickeln. Während die junge Frau bereit ist, zu sterben, kann der Mann den Tod seiner Geliebten nicht akzeptieren. Erst am Ende wird er diesen Lernprozess absolvieren und den Tod, den Abschied von Izzi, zulassen. „The Fountain“ könnte lediglich ein Film über das Abschiednehmen sein, aber Darren Aronofsky erzählt von dieser Liebe auf drei Ebenen. Eine stellt die Gegenwart dar, eine zweite die Imagination eines Buches, das die junge Frau verfasst, aber nicht vollendet hat. Die dritte Ebene scheint ebenfalls imaginär, eine weitentfernte Zukunft, die allein der Mann bereist. „The Fountain“ ist ein visionärer Film. Das klingt ein wenig herausnehmend, aber man muss Aronofskys Film nicht einmal aufmerksam betrachten, um das außerordentliche Bemühen des Regisseurs und Autors zu erkennen. Hätte Aronofsky die simple Kranken-, Todes- und Liebesgeschichte erzählt, „The Fountain“ wäre kaum der Rede wert, aber Aronofsky vermengt die Erzählung mit spirituellen und religiösen Motiven. Er kombiniert Maya-Kultur, katholische Religionslehre, Hinduistisches, Märchenhaftes und Science Fiction. Dass er aus diesem Zuviel dennoch einen stringenten und in sich absolut geschlossenen Film inszeniert hat, ist die eigentliche Brillanz des Films und seines Regisseurs.


Bestellnr. 895123
 
7,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Dienstag, 20.11. und Samstag, 24.11.

Eigene Bewertung

Schlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.