Aktuell ist aus technischen Gründen die Bestellmenge pro Artikel im Webshop leider auf 1 begrenzt. Möchten Sie von einem Artikel mehr als ein Stück bestellen, melden Sie sich bitte unter info@zweitausendeins.de oder Montag bis Freitag 9-13 Uhr und 14-17 Uhr unter 0341 -21 339 339, die Kollegen des Kundenservice helfen Ihnen gerne weiter und können Ihnen einen entsprechenden Auftrag anlegen. Wir bitten diese Umstände zu entschuldigen.

Steadycam Nr. 39

2,95 €
Inkl. MwSt., exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-3 Tage
Artikelnummer —
152785
Auf Lager
99 Seiten. Broschur. Ladenpreis aufgehoben.
Themen des Heftes:

Titelthema: ZWISCHENWELTEN. Das Kino von John Boorman
Beiträge von H.G. Pflaum, von Berg, Seidl, Midding, Kniebe, Desalm, Althen, Murphy, Seebaum, Beier, Kothenschulte, Ramesh und Milan Pavlovic.

Tagebuch: Tobias Kniebe

Magazin: In Venedig: Kubrick & Co. (Althen); Comeback: Polanskis THE 9th GATE (Schifferle);

Verkannt:
THE 13th WARRIOR (Ramesh); Entdeckung: BIS ANS ENDE DER WELT (Wydra)

American Beauties: Neue US-Filme, von BEING JOHN MALKOVICH über AMERICAN BEAUTY, FIGHT CLUB und BRINGING OUT THE DEAD bis zu THE INSIDER (Desalm)

Dezember 1999.

Für Cineasten und Filmliebhaber! „Ein Magazin der Herzensangelegenheiten“ (Taz).

1982 gründete Milan Pavlovic die etwas andere Filmzeitschrift: Seitdem sind 50 Ausgaben in unregelmäßigen Abständen und Umfängen erschienen, doch eins ist gleich geblieben. „In ‚steadycam‘ dürfen sich die besten Filmkritiker Deutschlands austoben, ohne ein Zeilenlimit einzuhalten oder sich bei der Bildauswahl beschränken zu müssen“ (SZ). Filmjournalisten wie Claudius Seidl, Rainer Gansera oder Michael Althen wie auch Filmemacher wie Dominik Graf oder Tom Tykwer beleuchten hefteweise ein Thema schwerpunktmäßig aus allen denkbaren Perspektiven in einer in der deutschen Filmmagazinlandschaft einmaligen Tiefe. Vom Kino des Billy Wilder über die Filme Robert Altmans bis hin zum Horror eines John Carpenter - Berührungsängste zu scheinbar verpönten Genres oder Filmschaffenden gibt es nicht. Seit bald drei Jahrzehnten dürstet es Filmenthusiasten nach der nie absehbaren nächsten Ausgabe=Dosis Hommagen, Porträts, Features, Rezensionen und den Höhepunkten eines jeden Heftes: die Top-Listen und das wechselweise verfasste Tagebuch eines Kritikers.

„Das ist ‚steadycam‘: Pointierte Texte, intensive Auseinandersetzung mit einzelnen Filmen - und eine starke Meinung“ (SZ).
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte Anmeldung oder Konto erstellen
Lieferzeit 2-3 Tage
Artikelnummer 152785