Service Verlagsprogramm

Unsere Wintervorschau 2019!

Guten Tag!

»Wenn wir als Art überleben wollen, dann müssen wir ohne Umschweife einen Gang höher schalten«, mahnt der belgische Anthropologe und Finanzmarkt-Kritiker Paul Jorion in seiner neuesten Streitschrift »Im Zweifel für die Menschheit«, die Ende Oktober bei uns erscheint. Den Kopf in den Sand stecken ist dementsprechend keine sonderlich erfolgversprechende Alternative.

Und mit kleinstmöglichen Kompromissen – wie jüngst von unserem »Klima-Kabinett« vorgelebt – ist schlicht kein Staat zu machen. Viel weiter ist da die Klima-Aktivistin und Schriftstellerin Gabriele Kiefer mit ihrem fulminanten Roman »Platz der Engel«, in dem die Wetterkapriolen auf der ganzen Welt so bedrohliche Ausmaße annehmen, dass die Politik gar nicht mehr umhin kommt, sofort zu handeln. Gut so – schließlich führt an einer ernsthaften Energiewende bei Licht betrachtet kein Weg vorbei. Kein Wunder, dass auch Jürgen Roth, seines Zeichens Literat und Philosoph der Neuen Frankfurter Schule, in seinem Jahresroman »Vielleicht Hunsrück« in vielerlei Notaten und Notizen mit der Situation der Welt und insbesondere ihres Wirtschaftens hart ins Gericht geht. Es ist und bleibt eben ein Elend mit dem Kapitalismus! Aber wir wollen ja nicht bloß meckern:

Überaus positiv blickt Sixties-Legende Jim Haynes auch noch mit 83 Jahren in die Zukunft und lädt jeden Sonntag bis zu hundert Gäste aus aller Welt zum Essen ein. Wer sich also inspirieren lassen mag und mit einem Lächeln durch den restlichen Tag ziehen will, der sollte Ende November unsere Doku »Meeting Jim« anschauen, denn »zuvorderst ist Glücklichsein eine bewusste Entscheidung« (Jim Haynes).
Und zum 50. Jubiläum von Zweitausendeins diesen Oktober legen wir einen ganz wichtigen, lange vergriffenen Titel wieder auf: »Frau Susemihl liest Peter und der Wolf« gibt’s ab sofort in einer schönen Jubel-Edition zu bestaunen.

Übrigens auch bei uns am Messestand auf der Frankfurter Buchmesse,
16. – 20. Oktober 2019, Halle 3.0/Stand E 53.

Bleiben Sie kritisch und vergessen Sie
das Staunen nicht

Ihr Zweitausendeins

 

 

Verlagsprogramm


Im Verlagsprogramm blättern

Hier klicken

 

 

Verlagsprogramm


Im Verlagsprogramm blättern

Hier klicken

 

Verlagsprogramm


Im Verlagsprogramm blättern

Hier klicken

 

Verlagsprogramm


Im Verlagsprogramm blättern

Hier klicken