Rotwang muß weg! - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 4/1994.

7,99 €
Inkl. MwSt., exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-3 Tage
Artikelnummer —
895618
Auf Lager
Spr.: D. 82 Min. FSK 6. Mono DD. Zweitausendeins Edition. DVD.
D 1994. "Die Ironie, mit der Blumenberg, der das Kino liebt und liebend gern auch aufwendiger lieben würde, an die Sache herangeht, nennt man Galgenhumor. Der macht aus der Not seine Witze. Und die sind auch noch komisch. Manchmal schrecklich komisch" (Der Spiegel). Dem Industriemagnaten und Kanzler-Duzfreund Sebastian Rotwang trachten viele nach dem Leben: Seine betrogene Ehefrau heuert für den Mord einen Privatdetektiv an, der Modeboutiqueinhaber und frühere Auftragskiller Eigenrauch wird vom berüchtigten Terroristen Carlos reaktiviert und ein ehemaliger Stasi-Major kommt zwecks Rotwangs Eliminierung mit dem einstigen BKA-Mann und jetzigen Imbissbudenbesitzer Ringeltaub ins Geschäft. Ebenfalls mit von der Partie sind der Saarbrücker »Tatort«-Kommissar Palu, Moderator Dénes Törzs, Schauspieler Ulrich Tukur,Modeschöpfer Issey Miyake und sogar Regielegende Brian de Palma. Hans-Christoph Blumenbergs selbstbetitelte »Rezessionskomödie« ist eine ungestüme Krimi-Satire, in der Woody Allens Synchronstimme schon mal die Regieanweisungen gibt oder Blumenberg selbst die Hauptdarstellerin energisch auffordert, den blanken Busen in die Kamera zu halten. Mit Plastiksauriern wird »Jurassic Park« nachgestellt und Helmut Kohl im Abspann als »Fat Man« gelistet. Das zeitgenössische Presseheft fasste dieses kurzweilige und hochkomische Seherlebnis prägnant zusammen: »Monty Python trifft die Rote Armee Fraktion«. Satire mit Udo Kier, Barbara Rudnik, Brian De Palma, Ulrich Tukur u.a. Regie: Hans-Christoph Blumenberg. Extras: Presseheft als PDF.
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte Anmeldung oder Konto erstellen
Lieferzeit 2-3 Tage
Artikelnummer 895618