Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Jung und Schön. Zweitausendeins Edition Film 345.
Spr.: D/F Sub: D. 89 Min. FSK 16. 5.1 DD. Weltkino. 2014. DVD.
Bestellnr. 895660

 
9,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Samstag, 19.08. und Mittwoch, 23.08.

Kundenbewertung (11)

Jung und Schön. Zweitausendeins Edition Film 345. für 9,99 €

  • Slideshow

  • Cover

  • Trailer

Jung und Schön. Zweitausendeins Edition Film 345.

SKU# 895660

F 2013. Kurz vor ihrem 17. Geburtstag schläft die hübsche Isabelle im Sommerurlaub das erste Mal mit einem Jungen – ein Ereignis, das sie unbeeindruckt und ernüchtert zurücklässt. Mit Beginn des neuen Schuljahres verabredet sie sich über das Internet mit Männern, die sie für Sex bezahlen. 300 Euro pro Treffen berechnet sie ihren meist älteren Kunden, das versteckte Geldbündel im Kleiderschrank wächst schnell an. Weder ihre Familie noch Freunde ahnen, was sie an ihren Nachmittagen treibt. Als ihr Doppelleben durch einen tragischen Zwischenfall auffliegt, sind die Eltern fassungslos. Doch während Isabelles Mutter sich mit Selbstvorwürfen und der Frage nach dem Warum quält, schweigt Isabelle beharrlich. "Meisterwerk" (Le Monde). Erotikfilm mit Marine Vacth, Géraldine Pailhas, Frédéric Pierrot, Charlotte Rampling u.a. Regie: François Ozon. Extras: Unveröffentlichte Szenen, Interview mit dem Regisseur François Ozon und den Schauspielerinnen Marine Vacth und Géraldine Pailhas, Probeaufnahmen und Kostümprobe, Entstehung des Kinoplakats, Trailer, Trailershow.

Spr.: D/F Sub: D. 89 Min. FSK 16. 5.1 DD. Weltkino. 2014. DVD.

Die Empfehlung unseres Filmexperten Marek Bringezu aus der Merkmail:
Marine Vacth ist eine wahre Entdeckung. Sie ist der „eiskalte Engel“ des Films. Sie schweigt, sie bleibt unergründlich, ein bisschen unnahbar und kalt. Aber sein ist auch engelhaft, jung und wunderschön. Es ist ihre erste Hauptrolle, und wer glaubt, Models können nicht schauspielern, den belehrt sie eines besseren. Als Zuschauer darf man nicht den Fehler machen, die Unnahbarkeit ihrer Figur als schauspielerischen Makel anzusehen. Marine Vacth ist großartig, und die Kamera liebt sie. Im Film ist sie immer auch das Objekt der Begierde, des Zuschauers und des Regisseurs. Das macht François Ozon bereits in der ersten Einstellung unmissverständlich klar. Durch ein Fernglas wird das junge Mädchen am Strand heimlich beim Entkleiden beobachtet. Wer der Voyeur ist, bleibt kurz unklar. Es ist der jüngere Bruder, aber auch der Zuschauer und der Regisseur selbst. Diese inszenatorischen Feinheiten durchziehen den ganzen Film und machen seinen ungemeinen Reiz auch beim mehrfachen Sehen aus. Wie elegant und präzis François Ozon inszeniert, wie er Doppelungen und Spiegelungen kreiert und sie gleichzeitig verschleiert, das ist ganz große Filmkunst. Wer den Film auf der großen Leinwand verpasst hat, sollte ihn zumindest im Heimkino nachholen, und dann kann er ihn auch wieder und wieder sehen.


Bestellnr. 895660
 
9,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Samstag, 19.08. und Mittwoch, 23.08.

Eigene Bewertung

Schlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.