Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

In der Welt habt ihr Angst - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 4/2010.
Spr.: D. 105 Min. FSK 12. 5.1 DD. Zweitausendeins Edition. 2013. DVD.
Bestellnr. 895476

 
9,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Montag, 19.11. und Freitag, 23.11.

Kundenbewertung (2)

In der Welt habt ihr Angst - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 42010. für 9,99 €

In der Welt habt ihr Angst - Zweitausendeins Edition Deutscher Film 4/2010.

SKU# 895476

Im Leben von Eva und Jo existieren nur noch sie beide – und das Heroin. Als Eva erfährt, dass sie schwanger ist, beschließt das Paar, sein Leben radikal zu ändern. Es will nach Neuseeland auswandern und von den Drogen loskommen. Doch die Versuche, sich Geld für die Reise zu beschaffen, scheitern. Schließlich begehen die beiden einen Raubüberfall, bei dem ein Mann getötet und Jo gefasst wird. Eva flieht und nimmt einen Lehrer und seine Frau als Geiseln. Hans W. Geißendörfers dramatische Kriminalgeschichte entlehnt ihren Titel der Bach-Kantate Nr. 48: "In der Welt habt ihr Angst. Aber seid getrost, ich habe die Welt erlöst" und erzählt dabei die fragile Liebesgeschichte zweier Junkies. Mit Anna Maria Mühe, Max von Thun, Axel Prahl und Hanns Zischler hochkarätig besetzt, begeistert der Film vor allem durch die meisterlichen Bilder des Kameramannes Alexander Fischerkoesen. Drama mit Anna Maria Mühe, Max von Thun, Axel Prahl, Hanns Zischler u.a. Regie: Hans W. Geißendörfer. Extras: Interview mit Hans W. Geißendörfer (31 Min.), Trailer.

Spr.: D. 105 Min. FSK 12. 5.1 DD. Zweitausendeins Edition. 2013. DVD.

Die Empfehlung unseres Filmexperten Marek Bringezu aus der Merkmail:
Im Sommer 2003 begannen die Dreharbeiten zu Hans W. Geißendörfers Liebesdrama „Schneeland“. Neben Julia Jentsch, Thomas Kretschmann und Maria Schrader spielte Ulrich Mühe die Hauptrolle. Während dieser Produktion lernte der Regisseur auch Ulrich Mühes Tochter Anna Maria kennen. Die gerade 18-Jährige hatte ihre ersten Filme abgedreht und war in die Fußstapfen des Vaters getreten. Der Regisseur und sein Hauptdarsteller kamen auf die Idee, ein Drehbuch für den Vater und seine Tochter zu schreiben. Doch als das Drehbuch konkrete Züge angenommen hatte, verstarb Ulrich Mühe überraschend im Sommer 2007. Hans W. Geißendörfer fragte Anna Maria Mühe, ob sie das Projekt fallen lassen sollten, aber die Schauspielerin erwiderte, dass die Geschichte auch für sie geschrieben worden sei und dass sie sie unbedingt verwirklichen wolle. So begannen die Dreharbeiten im November 2009. Ich kann nur mutmaßen, inwieweit Regisseur und Drehbuchautor Hans W. Geißendörfer die ursprüngliche Geschichte abgewandelt hat, aber im Film gibt es gleich zwei Vaterfiguren, die Ulrich Mühe hätte spielen können. Hanns Zischler spielt den realen Filmvater von Anna Maria Mühes Figur. Ihre Beziehung ist zerbrochen. Gleich zu Beginn bestiehlt die Tochter heimlich den Vater, der sie erwischt und rauswirft. Die Tochter ist drogenabhängig und die Sucht hat das Familienleben längst zerstört. Die zweite Vaterfigur spielt Axel Prahl. Auf der Flucht vor der Polizei wird er als Geisel genommen, und während der endlosen Tage des Psychokrieges nähern sich die junge Entführerin und ihr väterlicher Gefangener langsam an. Das ist bei aller Dramatik auch durchaus komisch, was sicherlich an Prahls komödiantischem Talent liegen. Aber sowohl Hans Zischler als auch Axel Prahl sind hervorragende Äquivalente für Ulrich Mühe.


Bestellnr. 895476
 
9,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Montag, 19.11. und Freitag, 23.11.

Eigene Bewertung

Schlagworte

Schlagworte für diesen Titel:

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.