In der Hitze der Nacht. Zweitausendeins Edition Film 60. für 7,99 €

In der Hitze der Nacht. Zweitausendeins Edition Film 60.

SKU# 895116


Spr.: D/E/Sp. Sub: Div. 105 Min. FSK 12. DD 2.0 Mono. Zweitausendeins Edition. DVD.

Kundenbewertung (3)

Bestellnr. 895116

Eigene Bewertung

 
7,99 €
inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung: Ankunft zwischen Freitag, 05.06. und Dienstag, 09.06.

USA 1966. "Krimiklassiker" (RBB) und "einer der größten Kassenmagneten Hollywoods" (WDR). Ausgezeichnet mit fünf Oscars. Spannende Unterhaltung auf allerhöchstem Niveau. Der brutale Mord an dem weißen Industriellen Philip Colbert sorgt in einem Südstaaten-Kaff im US-Bundesstaat Mississippi für Aufsehen. Sheriff Gillespie ist sicher: der Schuldige kann nur ein Schwarzer sein. Da kommt ihm der durchreisenden Virgil Tibbs gerade recht. Der Dunkelhäutige scheint der perfekte Mörder zu sein. Doch nach der Festnahme stellt sich heraus, dass der Verdächtige unschuldig ist. Und nicht nur das: er ist selbst Polizist, Spezialist für die Aufklärung von Gewaltverbrechen! Tibbs steigt in die Ermittlungen ein. Erst gerät er in einen Sumpf aus Rassenhass und Lügen, dann in Lebensgefahr … Dieser Thriller macht Sidney Poitier zum ersten schwarzen Superstar Hollywoods. "Fazit: Ein Meilenstein des politischen Kinos" (Cinema). Krimi/Drama mit Sidney Poitier, Rod Steiger u.a. R: Norman Jewison.

Spr.: D/E/Sp. Sub: Div. 105 Min. FSK 12. DD 2.0 Mono. Zweitausendeins Edition. DVD.

Originaltitel: IN THE HEAT OF THE NIGHT

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Mirisch

Darsteller: Sidney Poitier (Virgil Tibbs), Rod Steiger (Bill Gillespie), Warren Oates (Sam Wood), Lee Grant (Leslie Colbert), James Patterson (Purdy)

Produzent: Walter Mirisch

Regie: Norman Jewison

Drehbuch: Stirling Silliphant

Kamera: Haskell Wexler

Musik: Quincy Jones

Schnitt: Hal Ashby

Vorlage: John Ball

Auszeichnungen

Oscar (1968, Bester Film – Walter Mirisch), Oscar (1968, Bester Hauptdarsteller – Rod Steiger), Oscar (1968, Bestes Drehbuch nach einer literarischen Vorlage – Stirling Silliphant), Oscar (1968, Bester Ton), Oscar (1968, Bester Schnitt – Hal Ashby)