Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Im Schatten des Zweifels (1943)

Originaltitel: SHADOW OF A DOUBT

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1943
Produktionsfirma: Universal
Länge: 105 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 1947/8.9.1969 ARD/18.11.1999 Video

Darsteller: Teresa Wright (Charlie), Joseph Cotten (Onkel Charlie), Macdonald Carey (Jack Graham), Henry Travers (Joseph Newton), Patricia Collinge (Emma Newton), Hume Cronyn (Herbie Hawkins), Edna Mae Wonacott (Ann Newton), Wallace Ford (Fred Saunders), Irving Bacon (Stationsvorsteher)

Produzent: Jack H. Skirball

Regie: Alfred Hitchcock

Drehbuch: Thornton Wilder, Sally Benson, Alma Reville

Kamera: Joseph Valentine

Musik: Dimitri Tiomkin

Schnitt: Milton Carruth

Vorlage: Gordon McDonell

Inhalt

Ein als Witwenmörder gesuchter Verbrecher flüchtet in der Maske des liebenswürdigen Onkels in den Schoß der Familie. Als seine Nichte, die sich von seiner Anwesenheit etwas Abwechslung versprach, die Untaten ihres Paten entdeckt, trachtet er ihr ebenfalls nach dem Leben. Interessante, gut gespielte Kriminalstudie, der es nicht so sehr um die Jagd auf einen Gangster geht, sondern um die Konfrontation einer kleinstädtischen Bürgerfamilie mit dem Verbrechen. Ein Film ohne kriminalistische Spannung, der dem Zuschauer die Rolle des ironisch-distanzierten Beobachters zuweist.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)