Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Last Man Standing (1995)

Originaltitel: LAST MAN STANDING

Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1995
Produktionsfirma: New Line Cinema/Arthur Sarkissian Prod.
Länge: 101 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 31.10.1996/22.4.1997 Video/15.12.1998 DVD
DVD-Anbieter: VCL (2.35:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Bruce Willis (Smith), Bruce Dern (Sheriff Ed Galt), Christopher Walken (Hickey), William Sanderson (Joe Monday), David Patrick Kelly (Doyle), Ned Eisenberg (Strozzi)

Produzent: Walter Hill, Arthur Sarkissian, Ralph S. Singelton

Regie: Walter Hill

Drehbuch: Walter Hill

Kamera: Lloyd Ahern

Musik: Ry Cooder

Schnitt: Freeman Davies

Vorlage: Akira Kurosawa, Ryuzo Kikushima

Inhalt

In einem texanischen Ort versucht ein Revolverheld während der Prohibitionszeit, den Krieg zwischen zwei Banden zu seinem Vorteil zu nutzen. Ausgehend von Akira Kurosawas Klassiker Yojimbo - der Leibwächter" (1960), zelebriert der Actionfilm Ausbrüche brutaler Gewalt in pseudohistorischer Kulisse, ohne je die Tiefe seines Vorbildes zu erreichen. Unangemessen in der betont ästhetisierenden Umsetzung, die die zynische Haltung des Helden so unfreiwillig zum Charakter des Films selbst werden läßt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)