Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Taffe Mädels

Originaltitel: THE HEAT

Komödie, Polizeifilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2013
Produktionsfirma: Twentieth Century Fox/Chernin Ent./Dune Ent.
Länge: 118 Minuten
FSK: ab 12; f
Kinostart: 04.07.2013
Kinoverleih: Twentieth Century Fox

Darsteller: Sandra Bullock (Sarah Ashburn), Melissa McCarthy (Shannon Mullins), Demián Bichir (Hale), Marlon Wayans (Levy), Michael Rapaport (Jason Mullins), Tom Wilson (Capt. Frank Woods), Taran Killam (Adam)

Produzent: Peter Chernin, Jenno Topping

Regie: Paul Feig

Drehbuch: Katie Dippold

Kamera: Robert Yeoman

Musik: Mike Andrews

Schnitt: , Brent White

Inhalt

Eine hocheffiziente, aber sozial unterentwickelte FBI-Ermittlerin ist auf die Hilfe einer Bostoner Streifenpolizistin mit großer Körperfülle und extrem lockerem Mundwerk angewiesen, um den örtlichen Drogenbaron dingfest zu machen und sich damit ihre überfällige Beförderung zu sichern. Weibliche Variante der Cop-Buddy-Komödie, die ihr humoristisches Kapital größtenteils aus der körperlichen Präsenz der gewichtigen Protagonistin bezieht, in einer schnöden Abfolge von Gags aber die Verbrecherjagd und damit den Spannungsbogen weitgehend aus den Augen verliert. Ein konzeptloser Film, der weder aus seiner Besetzung noch den Songs Kapital schlagen kann.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)