Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Thomas Müntzer - Ein Film deutscher Geschichte

Biografie

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1955/56
Produktionsfirma: DEFA
Länge: 133 Minuten
Erstauffuehrung: 18.5.1956 Kino DDR/29.6.1956 DFF 1

Darsteller: Wolfgang Stumpf (Thomas Müntzer), Margarete Taudte (Otilie von Gersen), Wolf Kaiser (Schwabenhannes), Martin Flörchinger (Heinrich Pfeiffer), Heinz Gies (Hans Buss), Ruth-Maria Kubitschek (Bärbel Buss), Wolfgang A. Kaehler (Markus Stübner), Walter Lendrich

Produzent: Paul Ramacher

Regie: Martin Hellberg

Drehbuch: Martin Hellberg

Kamera: Götz Neumann

Musik: Ernst Roters

Schnitt: Lieselotte Johl

Inhalt

Mit immensem äußeren Aufwand gestalteter Historienfilm über das Schicksal des protestantischen Geistlichen und Bauernführers Thomas Müntzer, entstanden als eigentliches nationales Filmwerk" (Hellberg) anlässlich der Zehnjahresfeier der DDR. Müntzer, der aus dem Evangelium seine "urkommunistische" Kampfansage ableitete, war im Bauernkrieg eine der Schlüsselfiguren der Reformation und als solcher der ideologische Widerpart des Katholizismus, aber auch der die Interessen der deutschen Fürsten vertretenden Lutheraner. Die DEFA-Produktion verzeichnet Müntzer als Visionär einer "neuen Weltordnung", der letztlich nur an der Sabotage des Adels scheitert. So wirkt der Film in seiner Geschichtsinterpretation oberflächlich und tendenziös; auch inszenatorisch bleibt er trotz aufwendiger Massenszenen blutleer."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)