Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Peer Gynt (2006)

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2006
Produktionsfirma: Nostro Film (für ZDF Theaterkanal)
Länge: 81 Minuten
FSK: ab 12 (DVD)
Erstauffuehrung: 13.12.2006 arte/14.12.2006

Darsteller: Robert Stadlober (Peer Gynt), Susanne-Marie Wrage (Aase), Karoline Herfurth (Solvejg), Kathi Angerer (Die Grüne), Max Hopp (Der Kapitän), Ulrich Mühe (Der Knopfgießer), Henny Reents (Ingrid), Patrick Güldenberg (Mats), Bernhard Piesk (Aslak), Pegah Ferydoni (Anitra)

Produzent: Siegfried E. Kamml

Regie: Uwe Janson

Drehbuch: Uwe Janson

Kamera: Philipp Sichler

Schnitt: Florian Drechsler

Vorlage: Henrik Ibsen

Inhalt

Lebenshunger sowie die Sehnsucht nach Unsterblichkeit und Selbstverwirklichung führen einen Bauernburschen an die Grenzen des eigenen Ichs. Erst in der Fremde findet er zu sich selbst und ist bereit, die Gegebenheiten des Lebens zu akzeptieren. Auf Kinolänge verdichtete Version eines zweiteiligen Fernsehfilms nach dem aus einem norwegischen Volksmärchen entstandenen Theaterstück. Trotz namhafter Darsteller und unverkennbarer inszenatorischer Ambitionen enttäuscht der Film, weil er die Tiefe des Stücks dem Charme des Verfalls opfert und die emotionalen Abgründe mehr behauptet als nachvollziehbar macht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)