Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Gefangen im ewigen Eis - Die Geschichte der Dr. Jerri Nielsen

Originaltitel: ICE BOUND

Produktionsland: USA/Kanada
Produktionsjahr: 2003
Produktionsfirma: Jaffe-Braunstein/Miramax/Muse
Länge: 89 Minuten
Erstauffuehrung: 11.12.2006 Tele 5

Darsteller: Susan Sarandon (Dr. Jerri Nielsen), Aidan Devine (John Penny), Cynthia Mace (Claire Furinski), Paulino Nunes (Rafe Pollard), Steve Cumyn (Sandy)

Produzent: Clara George

Regie: Roger Spottiswoode

Drehbuch: Peter Pruce, Maria Nation

Kamera: Pierre Mignot

Musik: Jeff Danna

Schnitt: Dominique Fortin

Vorlage: Jerri Nielsen, Maryanne Vollers

Inhalt

Eine vom Leben enttäuschte 46-jährige Ärztin lässt sich auf eine Forschungsstation in der Antarktis versetzen. Nur langsam findet sie Zugang zu ihren Kollegen. Als das Eis endlich gebrochen ist, diagnostiziert sie bei sich selbst Brustkrebs. Das Wetter verhindert eine Evakuierung, sodass sie die Krankheit aus sich selbst heraus bekämpfen muss. In der Hauptrolle überzeugend gespieltes Telepic nach der wahren Geschichte der Jerri Nielsen, die 1999 die Weltöffentlichkeit erregte. Das Buch schweigt sich über das eigenwillige Wesen seiner Hauptperson weitgehend aus, und einige Details wurden für den US-Fernsehmarkt geschönt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)