Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Silver City

Originaltitel: SILVER CITY

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2004
Produktionsfirma: Silver City/Anarchist's Convention
Länge: 129 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 14.12.2006 DVD
DVD-Anbieter: epix (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Maria Bello (Nora Allardyce), Thora Birch (Karen Cross), David Clennon (Mort Seymour), Michael Murphy (Senator Judson Pilager), Danny Huston (Danny O'Brien), Richard Dreyfuss (Chuck Raven), Chris Cooper (Dickie Pilager), Kris Kristofferson (Wes Benteen), Daryl Hannah (Maddy Pilager), Tim Roth (Mitch Paine)

Produzent: Maggie Renzi

Regie: John Sayles

Drehbuch: John Sayles

Kamera: Haskell Wexler

Musik: Mason Daring

Schnitt: John Sayles

Inhalt

Ein angehender Gouverneurskandidat fischt vor den Augen der Öffentlichkeit einen Toten aus seinem Angelsee. Sein Berater wittert Verrat und engagiert einen Privatdetektiv, der ein politisches Verwirrspiel aufdeckt, das bis in die Familie des hoffnungsfrohen Politikers hineinreicht. Mischung aus Drama, Krimi und Polit-Satire, mit der Sayles offensichtlich auf George W. Bush abzielt. Doch die Hintergründe bleiben eher unscharf, sodass das enorme Star-Aufgebot zwar in Einzelleistungen glänzt, der Film insgesamt aber mehr politische Überzeugung als künstlerische Geschlossenheit zeigt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)