Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

TKKG - Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine

Kinderfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2005
Produktionsfirma: Bavaria/Constantin/Lunaris Film/BR
Länge: 117 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 28.9.2006/29.3.2007 DVD/13.4.2009 ARD
DVD-Anbieter: Constantin (1:2,35/16:9/Dolby Digital 5.1/dts)

Darsteller: Jannis Niewöhner (Tim), Jonathan Dümcke (Karl Vierstein), Lukas Eichhammer (Willi Klößchen""), Svea Bein (Gabi Glockner), Hauke Diekamp (Kevin Sudheim), Jürgen Vogel (Kommissar Emil Glockner), Ulrich Noethen (Lehrer Manek), Jeanette Hain (Eleonora), Robert Dölle (Weltmann), Heinrich Schafmeister (Chauffeur Georg)

Produzent: Uschi Reich, Peter Zenk, Friederike Euler

Regie: Tomy Wigand

Drehbuch: Marco Petry

Kamera: Egon Werdin

Musik: Martin Todsharow

Schnitt: Christian Nauheimer

Vorlage: Stefan Wolf

Inhalt

Vier jugendliche Spürnasen greifen der Polizei unter die Arme, als es darum geht, das spurlose Verschwinden etlicher Kinder aufzuklären, in das ein genialer Mitschüler verwickelt zu sein scheint. Die zweite Kinoverfilmung der Geschichten der beliebten TKKG-Kinderkrimireihe leidet unter der mitunter allzu altbackenen Inszenierung. Zudem wird das Zielpublikum mit filmgeschichtlichen Anspielungen überfordert und das eigentliche Potenzial der Geschichte nicht ausgeschöpft.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)