Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

11:14

Originaltitel: 11:14, Verweistitel: 11:14 elevenfourteen

Drama, Komödie

Produktionsland: USA/Kanada
Produktionsjahr: 2003
Produktionsfirma: MDP Worldwide/Media 8 Ent./Film Films
Länge: 86 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 1.9.2005/29.12.2005 DVD
DVD-Anbieter: e-m-s (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)

Darsteller: Hilary Swank (Buzzy), Colin Hanks (Mark), Rachel Leigh Cook (Cheri), Henry Thomas (Jack), Patrick Swayze (Frank), Barbara Hershey (Norma), Ben Foster (Eddie)

Produzent: Beau Flynn, John Morrissey, Raju Patel

Regie: Greg Marcks

Drehbuch: Greg Marcks

Kamera: Shane Hurlbut

Musik: Clint Mansell

Schnitt: Dan Lebental, Richard Nord

Inhalt

Die Sterbestunde einer jungen Frau, die nachts um 23.14 Uhr in einer amerikanischen Kleinstadt den Tod findet, wird zum Fokus einer Hand voll Protagonisten, die mehr oder weniger in diesen Vorfall verwickelt sind. Multiperspektivisch erzählter Episodenfilm in Form einer schwarzen Komödie als raffinierte filmische Versuchsanordnung, dessen grimmige Komik jedoch mitunter in dumpfe Gewalt abgleitet. Independent-Kino auf den Spuren erfolgreicher Trendsetter.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)