Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Rote Sonne

Kriminalfilm, Tragikomödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1969
Produktionsfirma: Independent
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 1.9.1970/6.8.2001 DVD
DVD-Anbieter: Galileo (FF, DD2.0 dt.)

Darsteller: Marquard Bohm (Thomas), Uschi Obermeier (Peggy), Diana Körner (Christine), Gaby Go (Isolde), Sylvia Kékulé (Sylvie), Peter Moland (Wenders), Don Wahl (Howard), Hark Bohm (linker Student), Axel Wilschrei (Schriftsteller), Henry van Lyck (Lohmann), Günter Lemmer (Manager), Wolfgang Glück (Mercedesfahrer), Peter Berling (2. Mercedesfahrer), Elga Sorbas (tanzendes Mädchen), Carlo Fedier (Mann an der Bar)

Produzent: Heinz Angermeyer

Regie: Rudolf Thome

Drehbuch: Max Zihlmann

Kamera: Bernd Fiedler

Musik: Tommaso Albinoni, The Nice, Small Faces

Schnitt: Jutta Brandstaedter

Inhalt

Vier junge Frauen, die in einer Münchner Wohngemeinschaft zusammenleben, töten ihre wechselnden Partner. Als sich eine von ihnen in ein potentielles Opfer verliebt, kommt es zum tödlichen Showdown am Ufer des Starnberger Sees. Zweiter Spielfilm von Rudolf Thome, nach Mustern des Hollywoodkrimis, des Western und der Howard-Hawks-Komödie inszeniert. Ein unterhaltsamer Genrefilm mit ansehnlicher Fotografie und witzig-vertrackten Dialogen, die das Lebensgefühl und die Träume einer Generation spiegeln, für die Lebens- und Kinoerfahrung eins sind.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)