Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Koktebel

Originaltitel: KOKTEBEL, Verweistitel: Der Weg nach Koktebel

Drama

Produktionsland: Russland
Produktionsjahr: 2003
Produktionsfirma: PBOUL
Länge: 105 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: 19.8.2004

Darsteller: Igor Tschernewitsch (Vater), Alexander Iljin (Lastwagenfahrer), Wladimir Kutscherenko (Hausbesitzer), Gleb Puskepalis (Junge), Sgrippina Steklowa (Ärztin), Jewgenij Sytyi (Gleisarbeiter)

Produzent: Roman Borisewitsch

Regie: Boris Chlebnikow, Alexej Popogrebsky

Drehbuch: Boris Chlebnikow, Alexej Popogrebsky

Kamera: Shandor Berkeshi

Musik: Lutgardo Labad

Schnitt: Iwan Lebedew

Inhalt

Nach dem Tod der Frau und dem Verlust der Arbeit bricht ein Mann mit seinem elfjährigen Sohn von Moskau auf, um zur Halbinsel Krim zu reisen. Die symbiotische Verbindung zwischen Vater und Sohn wird dabei mehrfach gestört, um sich am Ende neu zu konstituieren. Der dialogarme, höchst bildintensive Debütfilm reflektiert über Menschen und Landschaften, das Wechselspiel von Bewegung und Ruhe, Bodenhaftung und neuer Zielsuche. Trotz einiger dramaturgischer Gleichförmigkeiten ein überzeugender, atmosphärischer und philosophisch grundierter Beitrag zur neuen Innerlichkeit im russischen Kino.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)