Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sehnsucht nach Djamila

Originaltitel: DSHAMILJA

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: UdSSR
Produktionsjahr: 1969
Produktionsfirma: Mosfilm
Länge: 81 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 17.4.1970 Kino DDR/4.2.1972 DFF 1/23.4.1972 ARD

Darsteller: Natalja Arinbassarowa (Djamila), Sjuimenkul Tschokmorow (Danijar), Nasredin Dubaschew (Sejt), A. Dshangorosowa (Mutter), A. Kenshekow (Sadyk)

Regie: Irina Poplawskaja

Drehbuch: Tschingis Aitmatow

Kamera: Kydyrshan Kydyralijew

Musik: Nikolai Sidelnikow

Schnitt: Jelena Surashkaja

Vorlage: Tschingis Aitmatow

Inhalt

Djamila, eine junge Frau aus einem kirgisischen Dorf, ist ohne Liebe mit einem Mann verbunden, der im Krieg ist. Aus der Begegnung mit einem verwundeten Soldaten erwächst Verstehen und eine Zuneigung, gegen die sich beide zunächst wehren, ehe sie dann doch gemeinsam das Dorf verlassen. Der Film fasziniert in seiner poetischen Darstellung der weiten Landschaft, in der differenzierten Darstellung der Sinnlichkeit der Figuren; bestechend auch die lyrische Intensität der Kamera.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)