Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Waking the Dead

Originaltitel: WAKING THE DEAD, Verweistitel: Im Auftrag der Toten

Drama

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Egg/Gramercy/PolyGram
Länge: 105 Minuten
Erstauffuehrung: 16.1.2003 SF 1/DRS

Darsteller: Billy Crudup (Fielding Pierce), Jennifer Connelly (Sarah Williams), Molly Parker (Juliet Beck), Janet McTeer (Caroline Pierce), Paul Hipp (Danny Pierce)

Produzent: Keith Gordon, Stuart Kleinman, Linda Reisman

Regie: Keith Gordon

Drehbuch: Robert Dillon

Kamera: Tom Richmond

Musik: Tom Hajdu, Andy Milburn

Schnitt: Jeff Wishengrad

Vorlage: Scott Spencer

Inhalt

Während seiner Kandidatur für den Kongress wird ein Staatsanwalt an seine frühere Geliebte erinnert, eine politischen Aktivistin, die in den 1970er-Jahren bei einem Bombenanschlag ums Leben kam. Fortan sieht er die Frau allenthalben, und bald beschleichen ihn Zweifel an ihrem Tod vor acht Jahren. Weitgehend überzeugendes, gut gespieltes Polit-Drama, das um ebenso eine Liebesgeschichte rankt wie um die Frage, ob politische Veränderungen in Gremien und Parlamenten oder durch öffentlichen Druck erreicht werden. Ebenso stellt er die Frage, was bleibt, wenn Ideale verloren gehen. (Der Film lief im deutschen Fernsehen unter dem irreführenden, weil zu Verwechslungen mit der gleichnamigen britischen TV-Serie einladenden Titel Im Auftrag der Toten".)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)