Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

K-PAX - Alles ist möglich

Originaltitel: K-PAX

Produktionsland: Großbritannien/Deutschland/USA
Produktionsjahr: 2001
Produktionsfirma: IMF/InterMedia Film/Lawrence Gordon Prod./Pathé Pictures
Länge: 120 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 17.10.2002/13.5.2003 Video & DVD
DVD-Anbieter: Universum

Darsteller: Kevin Spacey (Prot), Jeff Bridges (Dr. Mark Powell), Mary McCormack (Rachel Powell), Alfre Woodard (Claudia Villars), David Patrick Kelly (Howie), Saul Williams (Ernie), Peter Gerety (Sal)

Produzent: Lawrence Gordon, Lloyd Levin

Regie: Iain Softley

Drehbuch: Charles Leavitt

Kamera: John Mathieson

Musik: Ed Shearmur

Schnitt: Craig McKay

Vorlage: Gene Brewer

Inhalt

Die Existenz und Herkunft eines Fremdlings, der behauptet, aus einem anderen Planetensystem zu kommen, beschäftigen einen Psychiater, dessen Fürsorge er anvertraut wird. Wenig eigenständige Fantasy-Story, die durch ausgezeichnete Darsteller und die faszinierende Fotografie stärker zu fesseln versteht als es die erzählte Geschichte eigentlich verdient.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)