Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sein Name ist Mad Dog

Originaltitel: MAD DOG AND GLORY, Verweistitel: Sein Name war Mad Dog

Gangsterfilm, Komödie, Polizeifilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1993
Produktionsfirma: Universal
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 20.7.1993/15.3.1994 Video/19.3.1995 premiere

Darsteller: Robert De Niro (Mad Dog" Wayne Dobie"), Bill Murray (Frank Milo), Uma Thurman (Glory), David Caruso (Mike), Mike Starr (Harold)

Produzent: Barbara De Fina, Martin Scorsese

Regie: John McNaughton

Drehbuch: Richard Price

Kamera: Robby Müller

Musik: Elmer Bernstein

Schnitt: Craig McKay, Elena Maganini

Inhalt

Ein Chicagoer Polizist wird zufällig Lebensretter eines Mafiabosses und muß sich in der Folgezeit vor dessen Freundschaft und Freundlichkeit hüten. Als besonderes "Geschenk" erhält er eine Frau für sieben Tage. Als er sich nach anfänglichem Zögern in sie verliebt, muß er endlich Stellung beziehen. Als Polizei-Märchen angelegter, überaus unterhaltsamer Film, dessen Rückhalt erstklassige Darsteller sind und der geschickt die Versatzstücke verschiedener Genres modifiziert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)