Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Bin ich schön?

Liebesfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Constantin/Fanes
Länge: 126 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 17.9.1998/23.3.1999 Video/14.6.1999 DVD
DVD-Anbieter: VCL (1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Senta Berger (Unna), Gottfried John (Herbert), Iris Berben (Rita), Oliver Nägele (Fred), Suzanne von Borsody (Lucy), Uwe Ochsenknecht (Bodo), Franka Potente (Linda), Steffen Wink (Klaus), Anica Dobra (Franziska), Maria Schrader (Elke), Nina Petri (Charlotte), Joachim Król (Robert), Heike Makatsch (Vera), Otto Sander (David), Gisela Schneeberger (Tamara), Dietmar Schönherr (Juan)

Produzent: Bernd Eichinger, Martin Moszkowicz

Regie: Doris Dörrie

Drehbuch: Doris Dörrie, Rolf Basedow, Ruth Stadler

Kamera: Theo Bierkens

Musik: Roman Bunka

Schnitt: Inez Regnier

Vorlage: Doris Dörrie

Inhalt

Auf der Grundlage ihrer Kurzgeschichtensammlung entfaltet Doris Dörrie einen heiter bis melancholisch gestimmten Reigen von Liebes- und Ehegeschichten, in denen es um Fragen von Glück und Verlust, Treue, Tod und Trauer geht. Der Episodenfilm lotet in seinen stärksten Momenten existentielle Themen aus, verliert sich bisweilen aber in Oberflächlichkeiten und den Fallstricken unverbindlicher Komödien. Ein überragendes Schauspieler-Ensemble und eine Reihe dichter, emotional wie intellektuell tief berührender Momente trösten über die Schwachstellen sowie die bemühte Rahmenhandlung hinweg.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)