Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein Hund namens Freitag

Jugendfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: Cikon
Länge: 70 Minuten
Erstauffuehrung: 12.9.1998 Kinderkanal

Darsteller: Daniel Gerharz (Robin), Marcus Bönisch (Traumfänger), Christoph Gunia (Jan), Miriam Kaulbarsch (Böhnchen), Annika Schulz (Siggi)

Regie: Thomas Draeger

Drehbuch: Thomas Draeger

Kamera: Jörg Jeshel

Musik: Heiko Pagels

Schnitt: Gabriele Herms

Inhalt

Jugendfilm. Ein Junge wird nach einem Hundebiß zum Klassenheld, kann aber seine dabei erworbene Angst vor Hunden erst überwinden, als er einen verletzten Hund rettet und aufnimmt. Doch dann tauchen Suchzettel mit einer Beschreibung auf, die allzusehr auf seinen Hund zutreffen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)