Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

James Bond 007 - Der "Morgen" stirbt nie

Originaltitel: TOMORROW NEVER DIES, Verweistitel: Der Morgen stirbt nie

Aus der Serie James Bond - 007 jagt Dr. No (1962), Liebesgrüße aus Moskau (1963), Goldfinger (1964), James Bond 007 - Feuerball (1965), James Bond 007 - Man lebt nur zweimal (1966), James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969), Diamantenfieber (1971), Leben und sterben lassen (1972), Der Mann mit dem goldenen Colt (1974), Der Spion, der mich liebte (1977), Moonraker - Streng geheim (1978), James Bond 007 - In tödlicher Mission (1980), James Bond 007 - Octopussy (1982), Sag niemals nie (1982), James Bond 007 - Im Angesicht des Todes (1984), James Bond 007 - Der Hauch des Todes (1987), James Bond 007 - Lizenz zum Töten (1988/89), James Bond 007 - Goldeneye (1995), James Bond 007 - Der "Morgen" stirbt nie (1997), James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug (1999)

Actionfilm, Literaturverfilmung, Spionagefilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: Albert R. Broccoli's Film Productions
Länge: 120 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 18.12.1997/19.6.1998 Video/10.5.2001 DVD
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Pierce Brosnan (James Bond), Jonathan Pryce (Carver), Michelle Yeoh (Wai Lin), Teri Hatcher (Paris), Ricky Jay (Gupta)

Produzent: Michael G. Wilson, Barbara Broccoli

Regie: Roger Spottiswoode

Drehbuch: Bruce Feirstein

Kamera: Robert Elswit

Musik: David Arnold

Schnitt: Dominique Fortin, Michel Arcand

Inhalt

In diesem Abenteuer des englischen Geheimagenten James Bond ist der Bösewicht ein Medienmogul, der mit aller Macht den chinesischen Fernsehmarkt erobern und zu diesem Zweck sogar einen Krieg Chinas mit England anzetteln will. Trotz einiger bemerkenswerter Spannungsmomente, eindrucksvoller Bilder der Schauplätze sowie ironischer Dialoge unterliegt der Film einer Genre-Konvention, die nur mit wenigen Pausen durchsetzte Materialschlachten fordert. Darunter leidet auch das gerade für Bond-Filme notwendige Charisma der Hauptfigur.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)