Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Kongreß tanzt (1931)

Komödie, Musikfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1931
Produktionsfirma: Universum
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 23.10.1931/17.8.1963 ZDF/1994 Video

Darsteller: Lilian Harvey (Christel Weinzinger), Willy Fritsch (Zar Alexander/Uralsky), Otto Wallburg (Bibikoff), Conrad Veidt (Fürst Metternich), Carl-Heinz Schroth (Pepi), Lil Dagover (Komtesse), Alfred Abel (König von Sachsen), Eugen Rex (schwäbischer Gesandter), Alfred Gerasch (französischer Gesandter), Margarete Kupfer (Gräfin), Adele Sandrock (Fürstin), Julius Falkenstein (Finanzminister), Max Gülstorff (Bürgermeister von Wien), Paul Hörbiger (Heurigensänger), Ernst Stahl-Nachbaur (Napoleon I.), Sergius Sax (russischer Diener)

Produzent: Erich Pommer

Regie: Eric Charell

Drehbuch: Norbert Falk, Robert Liebmann

Kamera: Carl Hoffmann

Musik: Werner R. Heymann

Schnitt: Viktor Gertler

Inhalt

Während des Wiener Kongresses (1814/15) erlebt eine hübsche junge Handschuhmacherin eine märchenhafte Romanze mit dem Zaren Alexander I. Ein einst berühmtes musikalisches Lustspiel, heute nur noch von historischem Reiz für Freunde des Revuefilms.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)