Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die letzten Tage von Gomorrha

Science-Fiction-Film

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1973
Produktionsfirma: Bavaria/WDR
Länge: 102 Minuten
Erstauffuehrung: 1973 Kino

Darsteller: Mascha Rabben (Mary Malone), Ernst Jacobi (Plutonius), Consuela Neal (Lilith), Matthias Fuchs (Kalle), Alfred Edel (Bürzelmann), Jörg Schleicher (Schleicher), Ulrich Radke (Hugberg), Dieter Borsche (Bruce), Ellen Umlauf (Kundendienst/Frau in der Fabrik), Sigi Graue, Rainer Langhans

Regie: Helma Sanders

Drehbuch: Helma Sanders

Kamera: Dietrich Lohmann

Musik: Can

Inhalt

Eine überquellende Science-Fiction-Oper, ein Albtraum von der totalen Konsumgesellschaft. Im Mittelpunkt steht eine junge Frau, die sich zu wehren beginnt, als ihr Partner unterzutauchen versucht in einem monströsen Apparat, der die letzte Konsequenz des Fernsehens oder der gesamten Unterhaltungsindustrie darstellen soll. Überzeugender als in seinen politischen Ambitionen ist der Film in den Teilen, in denen die Autorin private Erfahrungen thematisiert.