Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Zardoz

Originaltitel: ZARDOZ

Fantasyfilm, Science-Fiction-Film

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1973
Produktionsfirma: Boorman/CentFox
Länge: 106 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 31.10.1974

Darsteller: Sean Connery (Zed), Charlotte Rampling (Consuella), Sara Kestelman (May), John Alderton (Freund), Niall Buggy (Zardoz), Sally Anne Newton (Avalow), Bosco Hogan (George Saden), Jessica Swift (Frau), Bairbre Dowling (Star), Christopher Casson (Alter Wissenschaftler), Reginald Jarman (Tod)

Produzent: John Boorman, Charles Orme

Regie: John Boorman

Drehbuch: John Boorman, William Stair

Kamera: Geoffrey Unsworth

Musik: David Munrow, Ludwig van Beethoven

Schnitt: John Merritt

Effekt: Gerry Johnston, Gerry Johnston

Inhalt

Im Jahre 2293 ist die Erde zweigeteilt: ins Reich der sterblichen Barbaren und der unsterblichen, kultivierten dekadenten Bewohner von Vortex. Der Barbar Zed dringt nach Vortex vor, erlöst die zivilisationskranken Unsterblichen von ihrem Dasein und wird zum Stammvater eines neuen Menschengeschlechts. Prätentiöse, aber unterhaltsame Science-Fiction-Fantasie, die auf zahlreiche mythische und religiöse Motive zurückgreift, um den Triumph der vitalen Irrationalität über den Intellekt zu feiern.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)