Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Höllentrip

Originaltitel: ALTERED STATES

Horrorfilm, Literaturverfilmung, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1980
Produktionsfirma: Warner Bros.
Länge: 102 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 22.1.1982

Darsteller: William Hurt (Eddie Jessup), Blair Brown (Emily Jessup), Bob Balaban (Artur Rosenberg), Charles Haid (Mason Parrish), Thaao Penghlis (Eccheverria), Miguel Godreau (Urmensch), Dori Brenner (Sylvia), Drew Barrymore (Margaret Jessup)

Produzent: Howard Gottfried

Regie: Ken Russell

Drehbuch: Sydney Aaron

Kamera: Jordan Cronenweth

Musik: John Corigliano

Schnitt: Eric Jenkins

Effekt: Bran Ferren, Bran Ferren, Robert Blalack, Robert Blalack, James Shourt, James Shourt, Chuck Gaspar, Chuck Gaspar

Vorlage: Paddy Chayefsky

Inhalt

Ein Wissenschaftler gerät bei den Versuchen, durch Drogen und Selbsterfahrungsübungen sein Unterbewußtsein zu erforschen, in akute Lebensgefahr, aus der ihn seine Frau in letzter Minute rettet. Ein tricktechnisch ausgeklügelter, mit brillanten optischen Effekten arbeitender Film, der dem klassischen" Thema überraschend neue Aspekte abgewinnt und sie in eindrucksvolle Visionen umsetzt. Ein intelligenter Horrorfilm, der mit dem verdrängten Irrationalen spielt und dies in eine düstere Genre-Geschichte verpackt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)