Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Herz der Welt

Biografie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1951
Produktionsfirma: NDF
Länge: 110 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 29.2.1952 Kino BRD/11.6.1954 DDR/30.3.1959 DFF 1/1.5.1967 ARD

Darsteller: Hilde Krahl (Bertha von Suttner), Werner Hinz (Basil Zaharaoff), Dieter Borsche (Artur von Suttner), Käthe Haack (Baronin von Suttner), Mathias Wieman (Dr. Alfred Nobel), Heinrich Gretler (Graf Fürstenberg), Paul Bildt (Fehrenbach), Paul Henckels (Prof. Gutgesell), Erich Ponto (Minister), Therese Giehse (Frau im Abteil)

Produzent: Georg Richter

Regie: Harald Braun

Drehbuch: Herbert Witt, Harald Braun

Kamera: Richard Angst

Musik: Werner Eisbrenner

Schnitt: Claus von Boro

Inhalt

Filmbiografie der berühmten österreichischen Friedenskämpferin Bertha von Suttner (1843-1914), die 1905 mit dem Friedensnobelpreis geehrt wurde. Von humanitärem Ethos geprägt, bezieht der ebenso engagierte wie besinnliche Film seine Überzeugungskraft besonders aus den schauspielerischen Leistungen von Hilde Krahl und Werner Hinz.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)