Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Nacht der Generale

Originaltitel: LA NUIT DES GENERAUX

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien/Frankreich
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Horizon/Filmsonor
Länge: 145 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 7.3.1967

Darsteller: Peter O'Toole (General Tanz), Omar Sharif (Major Grau), Tom Courtenay (Corporal Hartmann), Donald Pleasence (General Kahlenberge), Joanna Pettet (Ulrike von Seidlitz-Gabler), Philippe Noiret (Inspektor Morand), Charles Gray (Gen. von Seidlitz-Gabler), Juliette Gréco (Juliette), Christopher Plummer (Feldmarschall Rommel)

Produzent: Sam Spiegel

Regie: Anatole Litvak

Drehbuch: Joseph Kessel, Paul Dehn

Kamera: Henri Decaë

Musik: Maurice Jarre

Schnitt: Alan Osbiston

Vorlage: James Hadley Chase, Hans Hellmut Kirst

Inhalt

Die in Rückblenden erzählte Geschichte eines psychopathischen SS-Generals, dessen private Mordlust - er tötet Prostituierte - parallel zum offiziellen Massenmord des Zweiten Weltkriegs verläuft. Der Film will psychologische Studie, Zeiterhellung und Restaurationskritik sein, er will Verschwörungskonflikte (20. Juli) und Gewissensnöte schildern, dabei aber auf Melodramatik, kriminalistischen Reiz und erotischen Kitzel nicht verzichten. So landet er in der Kolportage. Wirklich beklemmend sind nur einzelne Sequenzen, etwa die Vernichtung eines Wohnviertels in Warschau.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)