Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Vier tolle Jungs der Prärie

Originaltitel: PRAERIENS SKAPPE DRENGE, Verweistitel: Hilfssheriff Billy pfeift kein Halleluja

Italowestern, Komödie

Produktionsland: Dänemark
Produktionsjahr: 1970
Produktionsfirma: Merry-Film
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 10.9.1971/6.6.1976 DFF 1

Darsteller: Dirch Passer (Biggy), Willy Rathnov (Sam), Paul Hagen (Shorty), Preben Kaas (Ben), Sisse Reingaard (Kathy Ericson), Karl Stegger (Hank Ericson)

Produzent: Henrik Sandberg

Regie: Carl Ottosen

Drehbuch: Carl Ottosen

Kamera: Claus Loof

Musik: Sven Gyldmark

Schnitt: Edith Nisted

Inhalt

Ein zum Sheriff beförderter Raufbold bekämpft mit seinen drei Freunden einen korrupten Farmer und seine Bande, die ihrem rechtmäßigen Besitzer seine Goldader streitig machen. Mißglückter dänischer Versuch, den Italowestern zu parodieren. Lediglich grobgezimmerter Klamauk. (Titel auch: Hilfssheriff Billy pfeift kein Halleluja" und "Vier aus Texas")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)