Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Cassandra Crossing

Originaltitel: CASSANDRA CROSSING, Verweistitel: Treffpunkt Todesbrücke

Katastrophenfilm

Produktionsland: BR Deutschland/Italien
Produktionsjahr: 1976
Produktionsfirma: Champion/ICP
Länge: 128 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 31.3.1977

Darsteller: Sophia Loren (Jennifer Chamberlain), Richard Harris (Dr. Jonathan Chamberlain), Martin Sheen (Robby Navarro), Burt Lancaster (Colonel Stephen Mackenzie), Ingrid Thulin (Dr. Elena Stradner)

Produzent: Lew Grade, Carlo Ponti

Regie: George Pan Cosmatos

Drehbuch: Tom Mankiewicz, Robert Katz, George Pan Cosmatos

Kamera: Ennio Guarnieri

Musik: Jerry Goldsmith

Schnitt: Roberto Silvi

Inhalt

Ein mit tödlichen Bakterien verseuchter Terrorist entkommt in einen Expreßzug nach Stockholm. Daraufhin läßt ein US-Oberst den Zug durch halb Europa auf eine einsturzgefährdete Brücke steuern, um die Zeugen der amerikanischen bakteriologischen Kriegsforschung zu beseitigen. Auf äußere Effekte angelegter, leidlich spannender Katastrophenfilm, der sich im Bemühen, politische Aussagen zu formulieren, übernimmt. (TV-Titel auch: Treffpunkt Todesbrücke")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)