Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Bär (1988)

Originaltitel: L' OURS

Abenteuerfilm, Literaturverfilmung, Tierfilm

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: Renn
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 16.2.1989/29.3.1990 Video/27.7.1990 Kino DDR

Darsteller: Tchéky Karyo (Der Jäger Tom), Jack Wallace (Der Jäger Bill), André Lacombe (Joseph, Mann mit Hunden)

Produzent: Claude Berri

Regie: Jean-Jacques Annaud

Drehbuch: Gérard Brach

Kamera: Philippe Rousselot

Musik: Philippe Sarde

Schnitt: Noëlle Boisson

Vorlage: James Oliver Curwood

Inhalt

Tierspielfilm um ein Bärenjunges und dessen Weg ins Leben. Es wird Waise, schließt sich einem anderen großen Bären an und erlernt dabei die wichtigsten Überlebenstechniken. Eine dramatische Begegnung beider Tiere mit Bärenjägern bringt die Jäger zur Einsicht, so daß einem glücklichen Ende nichts im Wege steht. Der Film setzt ganz auf seine Hauptdarsteller, die Bären. Er ist unterhaltsam, spannend und visuell attraktiv aufbereitet, wenn er den Tieren auch zuviel an menschlicher Motivation unterschiebt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)