Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Verschwörung im Nordexpreß

Originaltitel: STRANGERS ON A TRAIN, Verweistitel: Der Fremde im Zug

Literaturverfilmung, Thriller

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1951
Produktionsfirma: Warner Brothers
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 1.2.1952/29.9.1969 ZDF/3.10.1981 DFF 1/5.11.2004 DVD
DVD-Anbieter: Warner (FF, Mono engl./dt.)

Darsteller: Farley Granger (Guy Haines), Robert Walker (Bruno Antony), Ruth Roman (Anne Morton), Leo G. Carroll (Senator Morton), Patricia Hitchcock (Barbara Morton), Laura Elliot (Miriam), Marion Lorne (Mrs. Antony)

Produzent: Alfred Hitchcock

Regie: Alfred Hitchcock

Drehbuch: Raymond Chandler, Czenzi Ormonde, Whitfield Cook

Kamera: Robert Burks

Musik: Dimitri Tiomkin

Schnitt: William Ziegler

Vorlage: Patricia Highsmith

Inhalt

Während einer Bahnfahrt wird ein Tennisstar von einem Fremden angesprochen, der ihm ein merkwürdiges Geschäft vorschlägt: Er will die scheidungsunwillige Frau des Sportlers töten, der Champion soll dafür seinen verhaßten Vater töten. Nachdem er ungefragt seinen" Teil des Mordplans ausgeführt hat, setzt er den vermeintlichen Partner unter Druck. Eine Lektion in Sachen "Suspense" und ein Versuch über heimliche Mordgelüste und deren Belastung für das Gewissen; spannend inszeniert und voller "nebenbei" angerissener moralischer Problemstellungen wie Schuld und Angst. (Titel auch: "Der Fremde im Zug".)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)