Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Vari - Eine indische Wallfahrt

Dokumentarfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1990
Produktionsfirma: Adanos Film/WDR/SWF
Länge: 91 Minuten
Erstauffuehrung: 13.4.1991 BR

Produzent: Henning Stegmüller

Regie: Henning Stegmüller

Drehbuch: Henning Stegmüller, Günther D. Sontheimer

Kamera: Henning Stegmüller

Schnitt: Henning Stegmüller

Inhalt

Alljährlich brechen Hunderttausende von Pilgern zu einer Wallfahrt nach Pandharpur auf, um ihrem Gott Pandurang, einer Inkarnation Krishnas, zu huldigen. Während dieser Zeit durchbrechen die Pilger (= Varkari) das starre Kastensystem der indischen Gesellschaft und können ihren Alltagssorgen entfliehen. Auf der transzendentalen Ebene einigt die Pilger der Wunsch, geistige und religiöse Kräfte zu sammeln. Der Film dokumentiert die bis ins 13. Jahrhundert zurückgehende Wallfahrt und versucht, in einer Mischung aus Spannung, Kunst und Wissenschaft ein poetisches Bild dieses Phänomens zu zeichnen. Er wendet sich gegen die stereotypen Indienbilder und will die Lebensfreude und die philosophischen Einsichten der Menschen ergründen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)