Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

The Lost Boys

Originaltitel: THE LOST BOYS

Horrorfilm, Komödie, Musikfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Warner Bros.
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 14.1.1988/22.9.1988 Video/14.5.1991 premiere

Darsteller: Jason Patric (Michael), Corey Haim (Sam), Dianne Wiest (Lucy), Kiefer Sutherland (David), Jami Gertz (Star), Corey Feldman (Edgard Frog)

Produzent: Harvey Bernhard

Regie: Joel Schumacher

Drehbuch: Janice Fischer, James Jeremias, Jeffrey Boam

Kamera: Michael Chapman

Musik: Thomas Newman

Schnitt: Robert Brown, Larry Singer

Inhalt

Vampire terrorisieren in Gestalt von Rockern eine kalifornische Kleinstadt und versuchen, einen jungen Mann zu einem der ihren zu machen. Eine flüssig inszenierte, stellenweise spannende und mitunter auch amüsante Mischung aus klamaukhaftem Horror- und aggressiv-reißerischem Musikfilm, verbrämt mit leicht ironischer Hippie-Nostalgie. In der Absicht, in Parallele zur Drogenszene vor persönlichkeitsgefährdenden Abhängigkeiten zu warnen, ist der unterhaltsame Film freilich allzu unbeholfen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)