Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das vierte Protokoll

Originaltitel: THE FOURTH PROTOCOL

Actionfilm, Literaturverfilmung, Spionagefilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Fourth Protocol Films (für Rank)
Länge: 120 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 10.9.1987/17.12.1987 Video

Darsteller: Michael Caine (John Preston), Pierce Brosnan (Major Petrofsky), Joanna Cassidy (Irina Vassilieva), Ned Beatty (General Borisov), Betsy Brantley (Eileen MacWhirter), Ian Richardson (Sir Nigel Irvine), Alan North (General Goworshin)

Produzent: Timothy Burrill

Regie: John Mackenzie

Drehbuch: Frederick Forsyth

Kamera: Phil Meheux

Musik: Lalo Schifrin

Schnitt: Graham Walker

Vorlage: Frederick Forsyth

Inhalt

Um das NATO-Bündnis zu entzweien, soll ein KGB-Agent mit Hilfe einer eingeschmuggelten Mini-Atombombe einen US-Atomwaffenstützpunkt sprengen. In einem Wettlauf mit der Zeit kann ein britischer Geheimdienstler das Desaster verhindern, woran auch die besonnenen" Kräfte auf sowjetischer Seite nicht unbeteiligt sind. Eine Bestseller-Verfilmung, die die Vorlage zur simplen, konventionell inszenierten Action- und Agentenstory verflacht. Klassische Zutaten des Genres - Bedrohung, Verdacht und "strukturelle Gewalt" - werden lediglich beschworen, nicht aber ins Bild gesetzt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)