Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tag und Nacht denk' ich an dich

Originaltitel: NIGHT AND DAY, Verweistitel: Tag und Nacht (1946)

Biografie, Musical

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1946
Produktionsfirma: Warner Bros.
Länge: 111 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 13.12.1949

Darsteller: Cary Grant (Cole Porter), Alexis Smith (Linda Lee Porter), Monty Woolley (Monty Woolley), Ginny Simms (Carole Hill), Jane Wyman (Gracie Harris), Eve Arden (Gabrielle), Victor Francen (Anatole Giron)

Produzent: Arthur Schwarz

Regie: Michael Curtiz

Drehbuch: Charles Hoffman, Leo Townsend, William Bowers

Kamera: J. Peverell Marley, William V. Skall

Musik: Cole Porter, Max Steiner, Ray Heindorf

Schnitt: David Weisbart

Inhalt

Musical-Revue-Film um den Komponisten Cole Porter (1891-1964), der sein Studium der Rechte aufgibt, um Musiker zu werden. Bevor jedoch seine Revue Premiere hat, bricht der Krieg aus und beendet zunächst seine Pläne. Erst nach Kriegsende stellt sich der Erfolg ein, der ihm fortan treu bleibt. Solide inszenierte und prachtvoll ausgestattete, mitunter aber recht langatmige Unterhaltung, die mit der tatsächlichen Biografie Porters kaum etwas gemein hat. (Die deutsche Kino-Fassung wurde gegenüber dem Original um 21 Minuten gekürzt.)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)