Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Reisen mit meiner Tante

Originaltitel: TRAVELS WITH MY AUNT

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1972
Produktionsfirma: MGM
Länge: 112 Minuten
Erstauffuehrung: 1.9.1982 HR/NDR/WDR

Darsteller: Maggie Smith (Tante Augusta), Alec McCowen (Henry Pulling), Louis Gossett jr. (Wordsworth), Robert Stephens (Visconti), Cindy Williams (Tooley), Robert Flemyng (Crowder), José Luis López Vázquez (Dambreuse), Raymond Gérôme (Mario)

Produzent: Robert Fryer, James Cresson

Regie: George Cukor

Drehbuch: Jay Presson Allen, Hugh Wheeler

Kamera: Douglas Slocombe

Musik: Tony Hatch

Schnitt: John Bloom

Vorlage: Graham Greene

Auszeichnungen

Oscar (1973, Beste Kostüme)

Inhalt

Ein solider Bankangestellter trifft bei der Beerdigung seiner Mutter eine alte Dame, die sich als seine Tante vorstellt. Er ist empört, als er feststellen muß, daß sie unverheiratet mit einem Schwarzen zusammenlebt. Die Situation wird zunehmend komplizierter, als er erfährt, daß die Urne statt der Asche seiner Mutter Rauschgift enthielt. Dialoglastige Verfilmung eines Romans von Graham Greene, die zwar nicht die Qualität der Vorlage erreicht, aber dank der hervorragenden Hauptdarstellerin und parodistischer Seitenhiebe gut unterhält.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)