Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Leben zu zweit

Drama, Liebesfilm

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Berlin""
Länge: 84 Minuten
Erstauffuehrung: 16.2.1968 Kino DDR/7.10.1969 DFF 1

Darsteller: Marita Böhme (Karin Werner), Alfred Müller (Peter Freund), Evelyn Opoczynski (Nora Werner), Jan Bereska (Mark), Hanns-Michael Schmidt (Sascha), Ilse Voigt (Frau Braun)

Produzent: Erich Kühne

Regie: Herrmann Zschoche

Drehbuch: Gisela Steineckert

Kamera: Roland Gräf

Musik: Georg Katzer

Schnitt: Rita Hiller

Inhalt

Liebes- und Eheprobleme einer geschiedenen Standesbeamtin, die trotz Zuneigung nicht mehr heiraten will, und ihre 16jährige Tochter, die ihre ersten Erfahrungen und Erlebnisse im Umgang mit dem anderen Geschlecht hat, als Hinderungsgrund vorschiebt. Die dramaturgischen Mängel des lustspielhaften Films werden durch gute Schauspielerleistungen und atmosphärische Dichte wettgemacht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)