Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sarah

Drama

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1985/86
Produktionsfirma: Reginald Puhl Filmprod.
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 7.5.1987/25.11.1987 Video

Darsteller: Jane Murray (Sarah), Gunhild Branchart (Julia), Maria Schulenberg (Kris), Ralph Winkler (Mark), Monica Burrasch (Nina)

Produzent: Reginald Puhl

Regie: Reginald Puhl

Drehbuch: Jane Murray, Reginald Puhl

Kamera: Michael Marszalek, Dragan Rogulj

Musik: Nya Murray, Andi Mason

Schnitt: D. Laninger

Inhalt

Eine junge Engländerin aus dem schicken Milieu der Hamburger Elbchaussee steigt nach dem Tod ihres Mannes und durch dessen hinterlassene Schulden zur Edelnutte und schließlich zur gedemütigten Prostituierten des Straßenstrichs ab. Nach einem Nervenzusammenbruch wird sie in die Psychiatrie eingeliefert. Indiskutabler Film, der vorgibt, vor Männergewalt und Frauenausbeutung zu warnen, aber ungeniert auf Praktiken des Milieus spekuliert; schmierig-degoutant und erbärmlich inszeniert und gespielt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)