Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein Mann allein

Originaltitel: A MAN ALONE

Literaturverfilmung, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1955
Produktionsfirma: Republic
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 10.4.1956/15.3.1975 ARD

Darsteller: Ray Milland (Wes Steele), Mary Murphy (Nadine Corrigan), Raymond Burr (Stanley), Ward Bond (Gil Corrigan), Lee Van Cleef (Clantin), Arthur Space (Dr. Mason), Alan Hale jr. (Anderson), Douglas Spencer (Henry Slocum), Martin Garralaga (Ortega), Minerva Urecal (Mrs. Maule), Dick Rich (Kincaid)

Produzent: Herbert J. Yates

Regie: Ray Milland

Drehbuch: John Tucker Battle

Kamera: Lionel Lindon

Musik: Victor Young

Schnitt: Richard L. Van Enger

Vorlage: Mort Briskin

Inhalt

Ein Revolverheld, der als vermeintlicher Mörder von einer ganzen Stadt gejagt wird, schlüpft im Haus des kranken Sheriffs unter, wo er menschliche Qualitäten beweist. Spannendes Regiedebüt des Schauspielers Ray Milland; darstellerisch nicht sehr profiliert, doch durch differenzierte Charakterzeichnung über dem Durchschnitt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)