Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Casino Royale

Originaltitel: CASINO ROYALE, Verweistitel: James Bond - Casino Royal

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Famous Artists
Länge: 123 Minuten
FSK: ab 12; f (früher 16)
Erstauffuehrung: 21.12.1967/15.6.2001 DVD
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 2.35:1, Mono engl./dt.)

Darsteller: Peter Sellers (Evelyn Tremble 007), Ursula Andress (Vesper Lynd 007), David Niven (Sir James Bond), Orson Welles (Le Chiffre), Woody Allen (Jimmy Bond/Dr. Noah), Daliah Lavi (Detainer 007), Deborah Kerr (Lady Fiona/Agentin Mimi), William Holden (Ransome), Charles Boyer (Le Grand), George Raft (George Raft), John Huston (McTarry alias M), Barbara Bouchet (Moneypenny), Peter O'Toole (Scotch Piper), Jean-Paul Belmondo (französischer Legionär), Jacqueline Bisset (Miss Langbein)

Produzent: Charles K. Feldman, Jerry Bresler

Regie: John Huston, Ken Hughes, Val Guest, Robert Parrish, Joseph McGrath

Drehbuch: Wolf Mankowitz, John Law, Michael Sayers, Billy Wilder, Joseph Heller, Ben Hecht, Val Guest, Terry Southern

Kamera: Jack Hildyard, John Wilcox, Nicolas Roeg

Musik: Burt Bacharach

Schnitt: Bill Lenny

Vorlage: Ian Fleming

Inhalt

Superagent James Bond, der sich zur Ruhe gesetzt hat, wird noch einmal zurückgeholt, um eine weltbedrohende Organisation auszuschalten. Als Happening" angelegte parodistische Super-Show mit enormem technischem Aufwand. Von fünf Regisseuren trickreich inszeniert, aber nur im letzten Drittel ein wirklich gelungenes furioses Feuerwerk auf den Bond-Rummel."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)