Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Hoch droben auf dem Berg

Heimatfilm, Musikfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1957
Länge: 104 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 2.8.1957

Darsteller: Gerhard Riedmann (Toni Hofer), Margot Hielscher (Sonja Martens), Gunther Philipp (Egon Fehring), Gardy Granass (Maria), Lucie Englisch (Rosa), Paul Hörbiger (Ferdinand Broneder), Franz Muxeneder (Franz Pillot)

Produzent: Kurt Ulrich

Regie: Géza von Bolváry

Drehbuch: Franz Marischka

Kamera: Willi Sohm

Musik: Werner Müller

Schnitt: Ingrid Wacker

Inhalt

Eine Chanson-Sängerin verliebt sich nach der Notlandung mit ihrem Sportflugzeug hoch droben auf dem Berg" in einen Holzhacker, der mit seinen Kollegen singend durch den Wald marschiert, gibt ihn jedoch nach seinem Ausflug in die Stadt großmütig seinem blonden Mädchen zurück. Ein schwer erträglicher "Heimatfilm", in dem sich Tiroler Trachtentänze und Revue-Szenen ablösen, ohne daß die dürftige Handlung davon profitiert."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)