Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Opfer einer großen Liebe

Originaltitel: DARK VICTORY, Verweistitel: Solange die Liebe lebt (1938)

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1938
Produktionsfirma: First National für Warner Bros.
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 21.4.1950

Darsteller: Bette Davis (Judith Traherne), George Brent (Dr. Frederick Steele), Humphrey Bogart (Michael O'Leary), Geraldine Fitzgerald (Ann King), Ronald Reagan (Alec Hamin)

Produzent: Hal B. Wallis, David Lewis

Regie: Edmund Goulding

Drehbuch: Casey Robinson

Kamera: Ernest Haller

Musik: Max Steiner

Schnitt: William Holmes

Vorlage: Bertram Bloch, George Emerson Brewer jr.

Inhalt

Ein Arzt heiratet eine unheilbar kranke Patientin, die nur noch wenige Monate zu leben hat, und gibt ihr durch seine Liebe inneren Frieden. Eindringlicher, wenn auch etwas sentimentaler Film, der seine gefühlvolle Geschichte psychologisch stimmig erzählt. Aus dem Ensemble guter Darsteller ragt Bette Davis heraus. (Remakes: Das Glück in seinen Armen", 1962, und "Solange die Liebe lebt", 1976.) (Fernsehtitel: "Solange die Liebe lebt")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)