Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Eine ruhige Hochzeit

Originaltitel: QUIET WEDDING

Aus der Serie Eine ruhige Hochzeit: Eine ruhige Hochzeit (1940), Jugendliebe - Drei Tage Ferien... (1946)

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1940
Produktionsfirma: Conqueror/Universal
Länge: 80 Minuten
Erstauffuehrung: Januar 1946

Darsteller: Margaret Lockwood (Janet Royd), Derek Farr (Dallas Chaytor), Marjorie Fielding (Mildred Royd), A.E. Matthews (Arthur Royd), Athene Seyler (Tante Mary), Jean Cadell (Tante Florence), Margaretta Scott (Marcia Royd), Peggy Ashcroft

Produzent: Paul Soskin

Regie: Anthony Asquith

Drehbuch: Terence Rattigan, Anatole de Grunwald

Kamera: Bernard Knowles

Musik: Nicholas Brodszky

Schnitt: Reginald Beck

Vorlage: Esther McCracken

Inhalt

Zwei gutbürgerliche Verlobte wünschen sich eine möglichst stille Hochzeitsfeier. Aber es kommt anders: vor lauter Vorbereitungen zerstreiten sie sich beinahe. Bezaubernde Filmkomödie, die die spätere Verfilmung Wenn zwei Hochzeit machen" (1957, Regie: Roy Boulting) deutlich in den Schatten stellt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)