Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Land des Schweigens und der Dunkelheit

Dokumentarfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: Werner Herzog
Länge: 85 Minuten
Erstauffuehrung: 12.6.1972 ZDF

Darsteller: Fini Straubinger, Heinrich Fleischmann, Vladimir Kokol, M. Baaske, Resi Mittermeier

Regie: Werner Herzog

Drehbuch: Werner Herzog

Kamera: Jörg Schmidt-Reitwein

Musik: Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi

Schnitt: Beate Mainka-Jellinghaus

Inhalt

Eindringliche Beschreibung des Lebens von Taubstummen am Beispiel einer ihr Schicksal meisternden taubblinden Frau. Eine beklemmende Dokumentation, die auf die mangelnde Fürsorge der Gesellschaft für die Behinderten hinweist. Durch genaue Beobachtung schockierend", mit Einfühlungsvermögen und Behutsamkeit gestaltet."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)