Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

In Beirut sind die Nächte lang

Originaltitel: TWENTY-FOUR HOURS TO KILL, Verweistitel: Abrechnung in 24 Stunden

Abenteuerfilm, Kriminalfilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: Towers of London
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 28.5.1965

Darsteller: Lex Barker (Jamie Faulkner), Mickey Rooney (Norman Jones), Helga Sommerfeld (Louise Braganza), Walter Slezak (Malouf), Helga Lehner (Marianne), France Anglade (Franzi Bertram), Wolfgang Lukschy (Kurt Hoffner), Michael Medwin (Tommy Gaskell), Hans Clarin (Elias)

Produzent: Harry Alan Towers

Regie: Peter Bezencenet

Drehbuch: Peter Yeldham

Kamera: Ernest Steward

Musik: Wilfred Josephs

Schnitt: John Trumper

Inhalt

Durch Maschinenschaden ist die Mannschaft eines Flugzeuges gezwungen, 24 Stunden in Beirut zu bleiben, und wird dabei in die Racheaktion einer Schmugglerbande verwickelt. Etwas verworrener und nur mäßig spannender Abenteuerfilm. (TV-Titel auch: Abrechnung in 24 Stunden")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)